Hilflosenentschädigungen der IV nach Kanton und Hilflosigkeitsgrad (Kinder und Jugendliche)

Für die markierten Variablen Mindestens einen Wert auswählen mindestens einen Wert auswählen.

Beobachtungseinheit Mindestens einen Wert auswählen

Total 3 ausgewählt

Suche

Kanton

Total 27 ausgewählt

Suche

Hilflosigkeitsgrad

Total 4 ausgewählt

Suche

Jahr Mindestens einen Wert auswählen

Total 13 ausgewählt

Suche


Die Anzahl der gewählten Datenzellen ist:(erlaubte Höchstzahl ist 2 500 000)

Bildschirmanzeige ist beschränkt auf 5 000 Zeilen und 40 Spalten


Anzahl gewählter Zellen übersteigt die erlaubte Höchstzahl
Kontakt und weitere Informationen

Information

Kontakt
Bundesamt für Sozialversicherungen, E-Mail: data@bsv.admin.ch
Einheit
Person; tausend Franken
Fussnoten

Fussnoten

Metainformationen
Letzte Änderungen: neuer Cube
Referenzperiode: Dezember
Stand der Datenbank: Dezember 2020
Raumbezug: Schweiz
Erhebung: IV-Statistik
Unterschiede zur HE für Erwachsene
Die HE für Minderjährige unterscheidet sich von jener für Erwachsene. Während HE für Erwachsene wie Renten monatlich ausbezahlt werden, werden die HE bei Kindern und Jugendlichen in der Regel vierteljährlich vergütet (auf Basis eines Tagesansatzes).
Bestand der minderjährigen HE-Bezüger/innen
Gezählt werden alle Kinder und Jugendlichen, denen im betrachteten Kalenderjahr mindestens einmal eine HE vergütet worden ist.
Totale
Die Totale werden ohne Doppelzählungen ausgewiesen, weshalb sie von der Summe der Fälle pro Einzelkategorie abweichen können. So wird ein Kind, das im selben Jahr sowohl eine HE mittleren als auch eine HE schweren Grades bezogen hat, im Total nur einmal gezählt.
Altersangabe
Das Alter bezieht sich auf den Zeitpunkt der Rechnungsbezahlung und kann deshalb über 17 Jahren liegen.