Invalide Neurentner/innen in der Schweiz im Dezember nach Kanton, Geschlecht und Invaliditätsursache

Für die markierten Variablen Mindestens einen Wert auswählen mindestens einen Wert auswählen.

Beobachtungseinheit Mindestens einen Wert auswählen

Total 4 ausgewählt

Suche

Kanton

Total 27 ausgewählt

Suche

Geschlecht

Total 3 ausgewählt

Suche

Invaliditätsursache

Total 7 ausgewählt

Suche

Jahr Mindestens einen Wert auswählen

Total 26 ausgewählt

Suche


Die Anzahl der gewählten Datenzellen ist:(erlaubte Höchstzahl ist 2 500 000)

Bildschirmanzeige ist beschränkt auf 5 000 Zeilen und 40 Spalten


Anzahl gewählter Zellen übersteigt die erlaubte Höchstzahl
Kontakt und weitere Informationen

Information

Kontakt
Bundesamt für Sozialversicherungen, E-Mail: data@bsv.admin.ch
Einheit
Person; tausend Franken
Fussnoten

Fussnoten

Metainformationen
Letzte Änderungen: neuer Datensatz (Jahr 2020)
Referenzperiode: Dezember
Stand der Datenbank: Dezember 2020
Raumbezug: Kantone / 01.01.1997
Erhebung: IV-Statistik
Neurenten
Als Neurentner/innen im Referenzjahr t gelten Personen, die im Dezember des Jahres t eine Invalidenrente bezogen, nicht aber im Dezember des Jahres t-1.
Zeitreihe
Die IV-Rentendaten stehen ab 1995 in elektronisch auswertbarer Form zur Verfügung.
Bevölkerungsanteil
Anteil der Invalidenrentenbezüger/innen an der ständigen Wohnbevölkerung im Alter zwischen 18 und dem AHV-Rentenalter.
Erhöhung Rentenalter Frauen
2001 und 2005 wurde das AHV-Rentenalter der Frauen um ein Jahr erhöht.
Änderung des IV-Verfahrens
Der starke Rückgang der Neurenten 2006 ist auf die Verzögerung der Geschäftsabwicklung durch die Wiedereinführung des Vorbescheids in der IV auf den 1.7.2006 zurückzuführen.