Abschlüsse der Fachhochschulen (ohne PH) nach Jahr, Examensstufe, Fachrichtung, Geschlecht und Hochschule

Für die markierten Variablen Mindestens einen Wert auswählen mindestens einen Wert auswählen.

Jahr Mindestens einen Wert auswählen

Total 21 ausgewählt

Suche

Examensstufe Mindestens einen Wert auswählen

Total 3 ausgewählt

Suche

Fachrichtung

Total 98 ausgewählt

Suche

Geschlecht

Total 2 ausgewählt

Suche

Hochschule

Total 12 ausgewählt

Suche


Die Anzahl der gewählten Datenzellen ist:(erlaubte Höchstzahl ist 2 500 000)

Bildschirmanzeige ist beschränkt auf 5 000 Zeilen und 40 Spalten


Anzahl gewählter Zellen übersteigt die erlaubte Höchstzahl
Kontakt und weitere Informationen

Information

Kontakt
Sektion Bildungsprozesse, E-Mail: sius@bfs.admin.ch
Einheit
Abschluss
Fussnoten

Fussnoten

Metainformation:
Letzte Änderungen: Neuer Datensatz 2020
Stand der Datenbank: Juni 2021
Erhebungsperiode: Februar bis Juli
Quelle: Schweizerisches Hochschulinformationssystem (SHIS) und Bundesamt für Statistik (BFS)
Erhebung: Studierende und Abschlüsse an Hochschulen
Datenwürfel der Fachhochschulen:
Die Bologna-Reform an den Fachhochschulen und an den pädagogischen Hochschulen begann grossflächig im Jahre 2005. An den pädagogischen Hochschulen wurden aber einige Abschlüsse auf Bachelor- und Masterstufe bereits 2005 absolviert. Ab 2007 wurden die ersten FH-Abschlüsse auf Stufe Bachelor und Master absolviert.
Einheit:
Die vorliegenden Datenwürfel enthalten ausschliesslich Abschlüsse in UH-FH-PH-Fachrichtungen. Dabei werden lediglich die erfolgreichen Schlussprüfungen berücksichtigt. Als statistische Einheit der Abschlüsse gilt im SHIS das Diplom und nicht die Person, die es erworben hat, da eine Person mehrere Diplome erwerben kann.
Der abgedeckte Zeitraum entspricht dem jeweiligen Kalenderjahr.
Definitionen der Variablen: Definitionen
Gruppierung der Fachrichtungen und Änderungen der Schulstrukturen seit 2004/05:
vgl. Anhang
Inhalt der Würfel:
Die Datenwürfel der Fachhochschulen (FH) und der Pädagogischen Hochschulen (PH) werden in drei Gruppen dargestellt:
- Resultate für die Gesamtheit der FH und PH
- Resultate für die FH, ohne die PH
- Resultate für die PH, ohne die FH
Examensstufe
Die Abschlüsse auf Stufe Weiterbildung FH sind in den Datenwürfeln nicht dargestellt.
Examensstufe
Diplom
Das FH/PH-Diplom wird an Personen vergeben, welche die Schlussprüfungen am Ende des Studiums erfolgreich absolvieren. Mit dem Diplom wird ein geschützter Titel wie z.B. Betriebsökonomin FH oder Ingenieur FH erworben. Nach den «Richtlinien für die Umsetzung der Erklärung von Bologna an den Fachhochschulen und den Pädagogischen Hochschulen» des Schweizerischen Fachhochschulrates der EDK aus dem Jahr 2002 werden die Diplomstudiengänge durch zweistufige Bachelor- und Masterstudiengänge ersetzt; Ausnahme: Gewisse Studiengänge im Bereich der Lehrkräfteausbildung.
Bachelor
In gestuften Studiengängen, die der «Bologna-Deklaration» entsprechen, wird die erste Studienstufe mit dem Bachelordiplom abgeschlossen. Das Bachelorstudium umfasst gemäss dem europäischen Kredittransfersystem (ECTS) 180 Kreditpunkte. Dies entspricht einer Richtstudienzeit von durchschnittlich 3 Jahren (Vollzeitstudium).
Master
Das Masterdiplom wird in gestuften Studiengängen beim Abschluss der zweiten Studienstufe erworben. Masterdiplome aus dem Bereich der Weiterbildung fallen nicht unter diese Kategorie. Das Masterstudium umfasst 90 bis 120 Kreditpunkte. Die Richtstudienzeit im Vollzeitstudium beträgt 1,5 bis 2 Jahre.