Volksabstimmungen (Ergebnisse Ebene Gemeinde seit 1960)

Für die markierten Variablen Mindestens einen Wert auswählen mindestens einen Wert auswählen.

Kanton (-) / Bezirk (>>) / Gemeinde (......)

Total 2 425 ausgewählt

Suche

Datum und Vorlage Mindestens einen Wert auswählen

Total 459 ausgewählt

Suche

Ergebnis Mindestens einen Wert auswählen

Total 7 ausgewählt

Suche


Die Anzahl der gewählten Datenzellen ist:(erlaubte Höchstzahl ist 2 500 000)

Bildschirmanzeige ist beschränkt auf 5 000 Zeilen und 40 Spalten


Anzahl gewählter Zellen übersteigt die erlaubte Höchstzahl
Kontakt und weitere Informationen

Information

Kontakt
Sektion Politik, Kultur, Medien, +41 58 463 61 58, E-Mail: poku@bfs.admin.ch
Einheit
Person, Stimme
Fussnoten

Fussnoten

Metainformation:
Letzte Änderungen: provisorische Abstimmungsresultate vom November 2020 hinzugefügt; definitive Abstimmungsresultate vom September 2020 hinzugefügt; Korrekturen bei Stimmbeteiligung 1960-1980; neuer Gemeindestand
Erhebungsstichtag: Abstimmungsdatum
Stand der Datenbank: Januar 2021
Raumbezug: Gemeinden per 01.01.2021, inkl. Spezialgemeinden der politischen Statistik (vgl. Erhebung)
Datenquelle: Statistik der Wahlen und Abstimmungen (Datengrundlage Abstimmungen 1960-1980: sotomo, Geographisches Institut der Universität Zürich
Verwendete Zeichen:
'...' : Zahl unbekannt, weil (noch) nicht erhoben oder (noch) nicht berechnet
Stichfragen zu Volksinitiativen und Gegenvorschläge: Ja-Stimmen sind für die Initiative, Nein-Stimmen für den Gegenvorschlag
Die Daten 1960-1980 sind unvollständig, namentlich fehlen die Kantone TI, AG, FR.
In verschiedenen Kantonen werden für gewisse Abstimmungen Spezialgemeinden /-bezirke ('extraterritoriale' Gemeinden/Bezirke) ausgewiesen. Bei diesen Spezialgemeinden/-bezirken handelt es sich einerseits um Auslandschweizer (Ausland-CH), die von mehreren Kantonen separat ausgewiesen werden, und andererseits um (einzelne) Stimmen, die vom jeweiligen Kanton keiner offiziellen Gemeinde zugeordnet wurden (Andere, Korrespondenzweg).
Gemeinden mit so genannt 'gemeinsamer Urne': Dabei werden zwei oder mehrere Gemeinden zusammengefasst, deren Stimmzettel gemeinsam ausgezählt werden.
Gemeinde ohne eigenes Wahl- oder Stimmbüro / Urnenstandort
389 Meienried / 383 Büren BE
408 Hellsau / 410 Höchstetten BE
422 Rüti bei Lyssach / 416 Mötschwil BE
535 Deisswil bei Münchenbuchsee / 553 Wiggiswil BE
661 Clavaleyres / 669 Münchenwiler BE
877 Niedermuhlern / 888 Wald BE